Entscheidende Schnittstelle

Weltweiter Vor-Ort-Service für Formatzylinder und CFK-Adapter

Die Spannstelle zwischen Formatzylinder und CFK-Adapter beeinflusst im Flexodruck maßgeblich das Druckbild, die Rüstzeiten beim Adapterwechsel und die Prozesssicherheit der gesamten Anlage. Erstmals gibt es nun einen Dienstleister, der sich gezielt auf diese Schnittstelle spezialisiert hat. Die weltweit tätigen Spanntechnikspezialisten von SWT Services aus Ilsfeld bündeln dazu über 50 Jahre Service-Erfahrung im Bereich der Spann- und Wuchttechnologie. In Zusammenarbeit mit den führenden Druckmaschinen-, Adapter- und Spannmittelherstellern haben sie ein Programm entwickelt, das eine Wartung und Instandhaltung unmittelbar an der Maschine ermöglicht. Rund 80 Prozent aller auftretenden Fehler können auf diese Weise direkt vor Ort behoben werden.

Moderne Spannwellen und CFK-Adapter ermöglichen hohe Druckgeschwindigkeiten, bieten eine hervorragende Steifigkeit und Dämpfung und gewährleisten ein optimales Druckbild. Wie bei allen mechanischen Präzisionssystemen, hängt auch beim System aus Formatzylinder und Adapter die einwandfreie Funktion von der korrekten Bedienung sowie von der regelmäßigen Wartung ab. Nur wenn beide Faktoren erfüllt sind, lassen sich dauerhaft die für den modernen Flexodruck erforderlichen Rundlaufgenauigkeiten im μ-Bereich erreichen, also in Dimensionen von wenigen Tausendstel Millimetern.

Hochpräzises Hydro-Dehnspannsystem

Wenn der Bediener beim Jobwechsel an der Flexodruckmaschine die Spannschraube eines hydraulischen Formatzylinders anzieht oder löst, betätigt er – meist ohne es zu wissen – einen hochpräzisen Spannmechanismus. Äußerlich kaum zu erkennen, wird mithilfe der Spannschraube im Innern des Formatzylinders ein Dehnkolben bewegt, der ein Hydraulikmedium in eine Dehnkammer presst. Der Druckanstieg in der Dehnkammer bewirkt, dass sich eine mit dem Grundkörper verbundene Dehnbüchse definiert wölbt und den CFK-Adapter an den Spannstellen flächig und präzise spannt. Um einen perfekten Rundlauf zu gewährleisten, sind sowohl die Spannflächen des Formatzylinders als auch der Spanndurchmesser des CFK-Adapters präzisionsgeschliffen. Hydro-Dehnspannlösungen, wie sie in Flexodruckmaschinen, aber auch im Werkzeugmaschinenbau genutzt werden, zählen zu den präzisesten Spanntechnologien überhaupt. Sie werden immer dann eingesetzt, wenn bei häufigen Wechselvorgängen und minimalen Rüstzeiten dauerhaft eine hohe Präzision eingehalten werden muss. Kein anderes Spannsystem kombiniert die Faktoren Rundlaufgenauigkeit, Rüstzeitminimierung und Flexibilität so perfekt miteinander wie Hydro-Dehnspannsysteme. Die mit Öl gefüllten Dehnkammern und die Dehnbüchse bewirken darüber hinaus, dass die im laufenden Prozess auftretenden Schwingungen gedämpft und Belastungsspitzen absorbiert werden. Vorausgesetzt es kommt nicht zu Verschmutzungen oder Beschädigungen, gewährleistet das Spannsystem auch nach mehreren tausend Spannvorgängen eine perfekte Rundlaufgenauigkeit. Sie ist im Flexodruck die Grundlage für ein sauberes Druckbild und eine hohe Prozesssicherheit.

„Spätestens wenn CFK-Adapter mit Gummihammer und Kantholz von der Spannwelle geschlagen werden, sollten bei den Prozessverantwortlichen die Alarmglocken schrillen“, gibt Oliver Pfeiffer, Geschäftsführer bei SWT Services, zu bedenken. „Korrekt eingestellt, gereinigt und gewartet, müssen sich CFK-Adapter leicht fügen lassen.“ Ein schwergängiger Adapterwechsel sei daher so gut wie immer ein Indiz für Fehler im Gesamtsystem aus Spannwelle und Adapter. Die Gründe dafür sind vielfältig: Häufige Jobwechsel unter Zeitdruck, Fehlbedienungen, Umgebungseinflüsse und andere Faktoren führen dazu, dass die hochpräzise Schnittstelle im laufenden Betrieb zum Teil enormen Belastungen ausgesetzt ist. In einem schleichenden Prozess kommt es zu Verschmutzungen und Oberflächenbeschädigungen der Spannwelle oder des Spanndurchmessers, zu Deformationsschäden an Dehnteilen, zum Ölverlust im Spannmittel und zu diversen anderen Fehlern. Diese können sich ganz unterschiedlich auswirken: Sind die Spannkräfte zu gering, weil beispielsweise die Dehnrate des Formatzylinders nicht ausreicht, werden die Drehmomente nicht mehr vollständig auf den Adapter übertragen. Als Folge treten im Druckbild Fehler auf und die Reproduzierbarkeit sinkt. Zum Teil kommt es sogar zu kompletten Maschinenausfällen. Sind die Spannflächen verschmutzt oder beschädigt, nimmt der Adapter-Wechsel deutlich mehr Zeit in Anspruch. Adapter lassen sich kaum noch fügen und zum Teil nur noch mit brachialen Mitteln wechseln. Aufgrund der schlechten Rundlaufeigenschaften leiden auch in diesem Fall das Druckbild und die Reproduzierbarkeit. Auch äußere Einflüsse, wie beispielsweise hohe Temperaturen in der Druckmaschine oder in der Halle, können die Spannkraft und Rundlaufgenauigkeit von Formatzylindern beeinflussen.

Von Druckqualität und Prozesssicherheit profitieren

Mit SWT Services gibt es erstmals einen Anbieter, der sich gezielt auf den Bereich der Spanntechnik spezialisiert hat und das komplette System aus Spannwelle und CFK-Adapter vor Ort prüfen, bewerten, warten und in den meisten Fällen auch Instand setzen kann. Vor allem der Wartung und der vorbeugenden Instandhaltung kommt dabei eine große Bedeutung zu. „Wer Formatzylinder und CFK-Adapter regelmäßig prüft und wartet, erhöht die Prozesssicherheit im laufenden Betrieb, profitiert von einer hohen Druckqualität und Reproduzierbarkeit und minimiert Rüstzeiten, ungeplante Maschinenausfälle sowie den Ausschuss“, erläutert Oliver Pfeiffer. Er empfiehlt eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung in einem Zyklus von zwölf Monaten. Mithilfe hochpräziser Messmittel werten die Spanntechnikspezialisten von SWT Services unmittelbar an der Maschine das komplette System aus Formatzylinder und CFK-Adapter aus. Sowohl die absoluten Maße des Spanndurchmessers und des Formatzylinders als auch die Rundheit und Dehnrate der Spannwelle werden geprüft. Indem die Werte von Adapter und Welle mithilfe spezieller Berechnungsprogramme abgeglichen werden, lässt sich das komplette System beurteilen, sprich eine Aussage treffen, ob die Dehnrate der Spannwelle für eine zuverlässige und präzise Spannung der Adapter ausreicht. Warnhinweise stellen sicher, dass Spannwellen oder Adapter rechtzeitig getauscht oder repariert werden können, bevor es zu Maschinenausfällen kommt.

Zum Servicepaket, das SWT Services zum Festpreis anbietet, gehören die Prüfung aller Oberflächen auf Schäden, die Prüfung und Einstellung der Dehnrate, die Reinigung sowie das Ausmessen und Ausschleifen der Karbon-Druckzylinder, die Reinigung der Kolbenbohrung, das Reinigen und Schmieren aller Betätigungsschrauben und Kolben sowie die Prüfung aller relevanten Funktionen inklusive der Fügbarkeit. Fester Bestandteil des Vor-Ort-Services ist zudem eine Einweisung der Maschinenbediener und die Erstellung eines individuellen Serviceplans. „Es hat sich gezeigt, dass Bediener wesentlich sorgsamer mit Formatzylindern und Adaptern umgehen, wenn sie wissen, welche Bedeutung das Spannsystem für den gesamten Druckprozess hat“, erläutert Oliver Pfeiffer. Damit amortisieren sich die Servicekosten für die vorbeugende Instandhaltung innerhalb kürzester Zeit. Um kostspielige Ausfallzeiten der Maschinen zu vermeiden, führt SWT Services als international tätiger Full-Service-Supplier die Inspektions- und Wartungsarbeiten auch an Wochenenden und Feiertagen sowie in Zeiten der Betriebsruhe durch.